Schlagwort: Celtic Harp

Norland Wind

Konzert am Mittwoch 16. Dezember 2015, 20 Uhr
in der Ev. Versöhnungskirche, Kranbergstraße, Oldenburg

Harp Music and Song from the Celtic Northwest…

Norland Wind

Kerstin Blodig  Gesang, Gitarre, Bodhrán
Noel Duggan (Clannad)  Gesang, Gitarre
Thomas Loefke keltische Harfe
Angelika Nielsen  Geige, Viola, Gesang
Mads Klindt Poulsen Keyboard

Donegal, der keltische Nordwesten Irlands inspiriert die Musik des Ensembles.  Noel Duggan, auch Mitglied der irischen Kultgruppe Clannad (17 CDs, unzählige Preise, Grammy Award) ist in Donegal aufgewachsen, er bringt die gälischsprachigen Lieder seiner Heimat in die Gruppe ein. Kerstin Blodig arrangiert oder schreibt neue Musik zu den traditionellen Texten. Thomas Loefkes Harfenkompositionen, entstanden während seiner alljährlichen Aufenthalte auf den Inseln Donegals, Schottlands oder der Färöer, sind ein weiterer Teil des Programms.

Der mystische Klang von Loefkes Harfe, Kerstin Blodigs klare, ausdruckstiefe Stimme, ihr kraftvolles „grooviges“ Gitarrenspiel sowie der bodenständige Bariton von Noel Duggan prägen den Sound der Gruppe. Von den Färöer Inseln, gelegen im Nordatlantik zwischen Schottland und Island, kommt die Geigerin Angelika Nielsen, sie verleiht den betörenden Klanglandschaften noch mehr Emotion. Unterstützend dazu gesellt sich der Keyboard-Spieler Mads Klindt Poulsen.

Aktuelle CD: „Storm in a Teacup“ (Laika / Rough Trade)

Musik zum Hören     Videos    Zur Geschichte der Band

 

„Norland Wind – Gott muss Ire gewesen sein, dass er den Inselbewohnern diese Musik einhauchte“ (Weserkurier)

“Weltklasse – Musik“ (Westfalen Blatt)

„Exzellentes spielerisches Niveau“ (Frankfurter Rundschau)

„lush modern sound“ (Folk Harp Journal, USA)

„Missionare keltischer Musik mit stehenden Ovationen bei ihren Auftritten“    (VG, Norwegen)

„Klangfarben von reizvoller unaufdringlicher Faszination“  (Irland Journal)

„keltische Musiktraumreise“ (Darmstädter Echo)

„Blodig beeindruckte mit einer der ausdrucksstärksten Stimmen, die wir je gehört haben“ (Glamdalen, Norwegen)

„Musikalisch gehört Loefkes Musik zum Besten, was die Szene zu bieten hat“ (folkworld.de)